VOR DER BEHANDLUNG

Der Erfolg einer chiropraktischen Behandlung hängt in hohem Maße von der Kooperation des Patienten ab. Damit Ihre Katze während der Behandlung möglichst entspannt ist, besuche ich Sie zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung. Alternativ kann die Behandlung auch gerne im Behandlungsraum in der Kleintierpraxis Nowak in Olching stattfinden.

Die Behandlung findet auf dem Boden oder auf einem Tisch statt – je nach dem wo sich Ihre Katze wohler fühlt. Ich bringe eine mobile Behandlungsmatte mit, sehr gerne können Sie eine Decke oder ein Tuch auflegen wenn Ihre Katze sich dadurch geborgener fühlt. Es soll eine möglichst ideale Wohlfühlsituation geschaffen werden, um die Behandlung für die Katze so angenehm und stressfrei wie möglich zu halten. Auch im Bezug auf Folgebehandlungen sollte die Katze die Behandlung möglichst positiv verknüpfen.

BEHANDLUNGSABLAUF

Zu Beginn der ersten Behandlung führen wir ein ausführliches Anamnesegespräch. Dazu sprechen wir den Anamnesebogen durch, den ich Ihnen im Vorfeld zusammen mit der Terminbestätigung per Email zusende und den sie mir vor der Behandlung wieder ausgefüllt zurückschicken. So kann ich mich optimal auf die Behandlung vorbereiten.

Planen Sie für die erste Behandlung ca. 1,5 Stunden ein. Folgebehandlungen dauern ca. 1 Stunde.

  • Anamnesegespräch (wenn vorhanden: bitte Befundberichte und Röntgenbilder vor der Behandlung per Email zuschicken)
  • Beurteilung von Körperbau und Muskulatur im Stand
  • Ganganalyse (sofern möglich)
  • Überblick über den Lebensbereich (glatte Böden, Treppen, weitere Katzen)
  • Chiropraktische Behandlung
  • Besprechung der chiropraktischen Befunde und den Verlauf der weiteren Therapie
NACH DER BEHANDLUNG

Wie jede Manipulation des Körpers kann auch eine chiropraktische Behandlung Nebenwirkungen haben. Manchmal, vor allem nach einer Erstbehandlung, haben die Katzen ini den ersten Tagen „Muskelkater“ und bewegen sich etwas steifer als normal, da sie Muskeln benutzen, die sie schon länger nicht mehr verwendet haben.

Nach der Erstbehandlung werde ich mich nach ein paar Tagen bei Ihnen melden, um zu erfahren wie Ihre Katze auf die chiropraktische Behandlung angesprochen hat. Sollten Sie vorher unsicher sein und Fragen haben, können Sie mich jederzeit gerne kontaktieren.

Folgebehandlungen können je nach Schwere der Befunde bzw. Chronizität der Erkrankung in Abständen von 2 Wochen bis 6 Monaten notwendig werden.
Bei älteren Tieren mit Arthrosen / Spondylosen haben sich zu Beginn 3-5 Behandlungen in kürzeren Abständen (alle 1-2 Wochen) sehr gut bewährt, um die Katzen schnell auf ein besseres Bewegungsniveau zu bekommen. Für eine dauerhafte Besserung sind im Verlauf regelmäßige Folgebehandlungen angeraten.

Menü