Ursachen für die Beschwerden Ihres Pferdes 1

Ursachen für die Beschwerden Ihres Pferdes

TRAUMA
Ausrutschen, Sturz, Festliegen in der Box, Rangordnungskämpfe, etc.

FEHLSTELLUNGEN DER GLIEDMASSEN / SCHLECHTER BESCHLAG & HUFPFLEGE
ändern die Biomechanik der kompletten Gliedmaße und können zu Kompensationsmechanismen führen – die anderen Gliedmaßen werden vermehrt belastet, Blockaden an den Gelenken entstehen und Lahmheiten sind wahrscheinlicher.

REHABILITATION NACH LAHMHEIT / BOXENRUHE / OPERATIONEN
Während einer Lahmheit werden die gesunden Gliedmaßen mehr und / oder anders belastet als im gesunden Zustand. Dies kann in der Folge dazu führen, dass die eigentliche Lahmheitsursache bereits behoben ist, die resultierenden Blockaden jedoch dazu führen, dass das Pferd trotzdem noch nicht wieder „rund“ läuft

UNSPEZIFISCHE LAHMHEITEN
wechselnde Lahmheiten von einer zur anderen Gliedmaße, Lahmheiten nur auf bestimmten Böden oder bei bestimmten Anforderungen

ALTER
zunehmender Gelenkverschleiß, Summe der Traumata des Lebens

ZÄHNE
Das Kiefergelenk steht mit der Vorder- und Hintergliedmaße in Verbindung. Kiefergelenksprobleme können zum einen zu Kauproblemen führen und sich zum anderen in Verspannungen und folgenden Wirbelsäulenproblemen niederschlagen

TRANSPORTE
lange Transportdauer, Unfälle

NARKOSE
Eine Narkose ist für sich allein bereits ein „Angriff“ auf das zentrale Nervensystem. Dazu erschweren lange Lagerung, unphysiologische Haltung und die besonders beim Pferd kritische Aufwachphase die Situation für die Wirbelsäule – Blockaden können entstehen

TRAINING
Trainingsfrequenz- und intensität, Turniere, wechselnde Anforderungen

SATTEL
unpassende Sättel / Trensen können zu viel Druck auf die Muskulatur ausüben und Blockaden verursachen

REITER
eigene unphysiologische Haltung auf dem Pferd, z.B. durch Einknicken in der Hüfte, ungleiche Gewichtsbelastung, eigene Wirbelsäulenprobleme

GEBURT
Schwergeburten können für Mutterstute und Fohlen Ausgangspunkt für Probleme sein

Menü